Suche
  • HEROSAN healthcare

Erfahrungen mit CBD in der Tierenergetik

Um mehr über Cannabidiol in der Tierenergetik herauszufinden, haben wir Karina Sperlich, Tier- und Humanenergetikerin gesprochen.


Frau Sperlich ist seit 20 Jahren als Human- und Tierenergetikern sowie als Yogalehrerin tätig. Ihren großen Schatz an Wissen vermittelt sie mit Freude an EnergetikerInnen in Ausbildung.


Frau Sperlich scheut nicht, ihr Wissen mit dem von KollegInnen zu teilen um dadurch eine optimale Behandlung ihrer KlientInnen zu gewährleisten.


Sehr wichtig ist auch der Wohlfühlfaktor in ihrer Praxis für tierische und menschliche KlientInnen.


Neben ihrer Haupttätigkeit hat es sich Frau Sperlich zur Aufgabe gemacht, ein Netzwerk von EnergetikerInnen in ganz Österreich zu etablieren. Gemeinsam mit ihrer Nichte möchte sie ein Bewusstsein für CBD & Yoga schaffen und bietet Kurse auch in diesem Bereich an.



Wie sind Sie auf CBD für Tier und Mensch aufmerksam geworden und warum?

Ich bin über meine langjährige Freundin Frau Krieger, die einen Tierschutzverein leitete, auf das Thema CBD sowie die Firma Herosan aufmerksam geworden. Ich fühle mich bei Herosan gut aufgehoben. Auch als nicht technikaffiner Mensch erhalte ich hier die bestmögliche Betreuung.


Wie setzen Sie CBD bei Ihren vierbeinigen Patienten ein?

Ich setze CBD hauptsächlich bei Gelenksproblemen als auch bei Schmerzen der Vierbeiner ein. Meine vier älteren Katzen im Alter von 12 bis 14 Jahren bekommen jeden Tag einen Tropfen von TAMACAN ISOLAT+. Dieses Produkt unterstützt sie in ihrem Alltag bemerkenswert gut. Bei Tieren, die Wetterumschwünge spüren, können die TAMACAN CBD-Extrakte wesentlich zur Beruhigung beitragen.


Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Einsatz von CBD in der Tierenergetik gesammelt?

CBD unterstützt sehr gut bei Gelenksproblemen vor allem bei älteren Tieren. Auch bei jungen Tieren, die davon betroffen sind, können die Schmerzen gelindert werden.


Ebenso bei Magen-Darm-Problemen von Vierbeinern kann CBD unterstützend angewendet werden. Cannabidiol kann hier auf den angespannten Magendarm-Trakt wirken und zur Entspannung beitragen.


Bei meiner eigenen Katze hat das TAMACAN CBD-Extrakt ISOLAT+ innerhalb kürzester Zeit zum Heilungsprozess bei einer Blasenentzündung beigetragen. So konnte sich meine Katze während des Heilungsprozesses besser entspannen.


Was raten Sie KollegInnen, die mit dem Einsatz von CBD bei Tieren beginnen möchten? Und haben Sie auch Ratschläge für TierbesitzerInnen?

Sammeln Sie zunächst eigene Erfahrungen und probieren Sie aus wie CBD bei ihren eigenen Tieren unterstützen kann. Als Begleitlektüre eignet sich das CBD Buch von HEROSAN zum Einstieg.


Gibt es eine Mission, die Sie mit dem Einsatz von CBD bei Tieren verfolgen?

Meine persönliche Mission ist es durch die Anwendung von CBD Tieren auf dem Weg zum Wohlbefinden zu unterstützen sowie den Stresslevel von Tieren zu senken, damit wieder ein friedliches und entspanntes Miteinander von Mensch und Tier möglich ist.





95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen